Tierarztpraxis vom Hasenberg
in Wernau

Tiere

Ultraschall

Sonographie (= Ultraschall)

Unseren Patienten stehen ein modernes Ultraschallgerät zur Verfügung.Die Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle ermöglicht es die innere Struktur der Organe wie beispielsweise Leber, Milz, Magen- und Darmkanal sowie Harn und Geschlechtsorgane zu bewerten. Nach einer kurzen Vorbereitung des Patienten, die eine Schur des Bauches und ein Auftragen von Kontaktgel beinhaltet, ist eine Ultraschalluntersuchung meistens ohne eine Narkose durchführbar. In vielen Fällen kann somit gleich eine Diagnose gestellt werden.

Bei anderen Erkrankungen wiederum erlaubt der Ultraschall eine gezielte Biopsieentnahme aus veränderten Organen. So können bereits nur wenige Mikrometer große Strukturen untersucht und durch eine mikroskopische Auswertung eine Diagnose herbeigeführt werden. Da einige Erkrankungen vor allem im Anfangsstadium nur durch den Ultraschall erkennbar sind, ist dieses bildgebende Verfahren auch Bestandteil einer erweiterten Vorsorgeuntersuchung. Der Ultraschall stellt somit eine ideale Ergänzung zur Röntgendiagnostik und Blutuntersuchung dar. Bei bestimmten röntgenologisch festgestellten Veränderungen in der Brusthöhle ermöglicht der Ultraschall eine weitere Eingrenzung des Krankheitsprozesses, sowie eine gezielte Probenentnahme die zu einer definitiven Diagnose führen kann.

Gebärmuttervereiterung bei einer Schäferhündin
Harnblasenpolyp bei einem Cockerspaniel

© 2012 Tierarztpraxis Wernau .   Kirchheimer Strasse 27   .   73249 Wernau   .   Tel: 07153 - 3 69 59   .   Fax: 07153 - 3 64 54